Das Planetarium - Bayerns größtes Sternentheater

Fulldome-Technologie im Planetarium Nürnberg (Bildnachweis: Planetarium Nürnberg)

Etwa 70 000 Besucherinnen und Besucher lassen sich pro Jahr in die faszinierende Welt der Galaxien, Sterne, Planeten und Monde entführen. Kuppelfüllende Fulldome-Shows nehmen Sie mit auf atemberaubende Reisen in den Kosmos.

 

Zur Homepage des Nicolaus-Copernicus-Planetarium Nürnberg

Programmheft zum Herunterladen als PDF: Januar bis April 2016

Kurse und Veranstaltungen

Seltsam vs. psychopathisch: Ungewöhnliche sexuelle Vorlieben aus psychologischer Sicht

Vortrag von Dr. Lydia Bennecke in der Reihe 'Außer Sinnen'

Kursnummer 00933
Ort Nicolaus-Copernicus-Planetarium Bildungszentrum, Am Plärrer 41
Raum Kuppelsaal
1. Termin, Ende Dienstag, 28.06.2016 - Dienstag, 28.06.2016
Zeit 19:30 Uhr
Dauer, Plätze 1 x, 2 Kursstunden, 100 Plätze, frei
Preis (Info) 7,00 € (ermäßigt € 5,00) ?
Hinweise Der Teilnahmeausweis gilt als Eintrittskarte.
Information Alle Vorträge der Reihe können unter der Kursnummer 00930 für 28,00 Euro auch insgesamt gebucht werden.
Termine anzeigen verbergen Als Kalender-Datei speichern (.ics)
Dienstag, 28.06.2016 von 19:30 bis 21:00 Kuppelsaal Nicolaus-Copernicus-Planetarium Bildungszentrum Am Plärrer 41 Nürnberg
Beschreibung In Lydia Benecke finden Menschen mit sexuellen Neigungen zu Bondage, Dominanz und Sadismus eine aufgeschlossene Gesprächspartnerin. Für die Psychologische Therapeutin und Forensikerin ist z.B. ein Sadist zunächst einmal ganz wertfrei ein Mensch, der sich durch außergewöhnliche Umstände sexuell angeregt fühlt. Benecke zeigt in ihrem Vortrag aber auch die Grenzen zur Psychopathie auf – dann, wenn es Menschen nicht gelingt, ihre Neigungen in einem gesellschaftlich akzeptierten Rahmen zu leben.

Die Wahl-Kölnerin, Psychologin und Forensikerin Lydia Benecke arbeitet seit Jahren als psychologische Therapeutin mit Sexual- und Gewaltstraftätern. Ihre wissenschaftlichen Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen abweichender sexueller Vorlieben, Persönlichkeitsstörungen, abergläubische Überzeugungen, Subkulturen (vor allem BDSM-Szene, Schwarze Szene, Vampyr-Subkultur) sowie Sekten. In ihrem Buch „Auf dünnem Eis – Die Psychologie des Bösen" beschreibt sie die Innenwelt psychopathischer Straftäter. Auch in ihrer Freizeit hat Lydia Benecke eine Vorliebe für die Dunkelheit: Seit ihrer Jugend gehört sie der „Schwarzen Szene" an. Bei dem im März 2014 von der Folk-/Metal-Band Subway to Sally herausgegebenen Album „Mitgift" wirkte sie als Beraterin bei der Entwicklung der Texte mit. Hierfür erstellte sie Täterprofile zu den auf dem Album thematisierten Verbrechen.

Logo BS - Besondere Stornierung BS - Besondere Stornierung
Einige unserer Veranstaltungen erfordern für die Durchführung einen besonderen Aufwand (z. B. Raumanmietungen, Geräteausstattung u. a.). Sie können nur abgehalten werden, wenn tatsächlich die vereinbarten Entgelte eingenommen werden. Für eine Stornierung, die weniger als zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen soll, fallen daher erhöhte Stornierungsentgelte
von mindestens 50 % des Veranstaltungsentgelts an (siehe auch Allgemeine Informationen - Besondere Stornierung)
Logo FT - Nur nach Beratung mit Fachteam FT - Nur nach Beratung mit Fachteam
Die erstmalige Anmeldung für diesen Kurs ist aus organisatorischen Gründen nur nach Beratung mit dem zuständigen Fachteam möglich. Bitte kommen Sie dazu in unser Sekretariat am Gewerbemuseumsplatz 1 oder wenden Sie sich direkt an das Fachteam..
Logo KE - Keine Ermäßigung KE - Keine Ermäßigung
Bei diesen Kursen muss wegen des erhöhten Aufwands (Miete, Geräteausstattung u. a.) das Entgelt fest vereinbart werden, d. h. eine Ermäßigung für Nürnberg-Pass-Inhaber ist nicht möglich.
Logo BAR - Teilnahmeentgelt in bar BAR - Teilnahmeentgelt in bar
Das Teilnahmeentgelt ist bei der Anmeldung vor Ort bar zu entrichten.